BS in der Grundschule

Auch die Brandschutzerziehung in der Grundschule gehört zum Aufgabengebiet der Feuerwehr Langenbieber.

Hier erwartete die Schüler ein abwechslungsreiches und informatives Programm.
Alle Kinder konnten nach einem selbsterdachten Notfall die 112 wählen und einen Notruf absetzen. Am anderen Ende meldete sich natürlich nicht wirklich die Leitfunkstelle Fulda, sondern ein Ausbilder der Feuerwehr Langenbieber.

An einer anderen Station wurde mit einem Rauchhausmodell gezeigt, wie man sich im Brandfall verhalten soll, wie schnell sich der giftige Rauch in einer Wohnung ausbreiten kann und warum ein Rauchmelder Leben retten kann.

Im nächsten Raum wurde den Schülern demonstriert, was ein Feuer benötigt damit es auch brennen kann. An einem kleinen Versuch konnte man erkennen, dass ein Feuer, neben dem brennbaren Stoff, Luft und Hitze benötigt.

Am Feuerwehrfahrzeug bekamen die Kinder die Gerätschaften der Feuerwehr vorgeführt.
Am eingebauten Wassertank und an der angebauten Pumpe im Fahrzeug wurde allen schnell klar, dass Wasser das wichtigste Löschmittel der Feuerwehr ist.